Folgen Sie uns

button fbbutton twitterbutton rssfeed

Externe Links

afd info erklaerung2018

 

Bahnhof FT: Syrer will Frau vor ICE schubsen

Am 11.3.2018 um 12:12 Uhr gab die Staatsanwaltschaft Frankenthal zusammen mit dem Polizeipräsidium Rheinpfalz folgende Presseerklärung ab ( LINK ):

"Am Samstagmittag gegen 13:30 Uhr kam es am Bahnhof in Frankenthal zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 13-jährigen syrischen Jungen und einer 17-jährigen Frau. Im weiteren Verlauf folgte der 13-Jährige der Geschädigten zum Bahnsteig 2-3. Unmittelbar vor dem Einfahren eines ICE in den Hauptbahnhof schubste der Junge die Geschädigte in Richtung der Bahngleise. [...]"

Die Rheinpfalz wusste am selben Tag, jedoch erst um 13:30 Uhr, folgendes darüber zu berichten ( LINK ):

"Ein 13-Jähriger hat am Samstag gegen 13.30 Uhr versucht, eine 17 Jahre alte Frau im Frankenthaler Hauptbahnhof vor einen Zug zu schubsen. Laut Polizei war eine Auseinandersetzug der beiden vorausgegangen. Anschließend folgte der Junge der Frau zum Bahnsteig 2-3. Unmittelbar vor dem Einfahren eines ICE schubste der Junge die Frau in Richtung der Gleise. [...]"

Ist Ihnen die kleine Weglassung im Bericht der Rheinpfalz aufgefallen? Nun ja, vielleicht hat die Redaktion den Hinweis, dass es sich bei dem Täter um einen minderjährigen Syrer handelte, einfach übersehen. In jedem Fall darf sich die Rheinpfalz nicht über den Vorwurf einer lückenhaften Berichterstattung wundern, zumal man doch einfach den Inhalt der polizeilichen Pressemitteilung hätte kopieren können, selbst wenn er nicht ins Weltbild des Redakteurs passen sollte.

Den anderen Traumtänzern in Politik und Asylindustrie möchte man zurufen: "Na dann integriert mal schön!". Wie Dr.-med. Christian Peter Dogs bereits 2017 in einer Gesprächsrunde bei Peter Hahne auf Phoenix klarstellte, gibt es ab einem gewissen Alter nämlich nichts mehr zu integrieren ( VIDEO ). Und letztlich werden wieder die deutschen Bürger die Verwerfungen eines gesellschaftlichen Experiments ( VIDEO ) ausbaden müssen, das Ihnen die Altparteien aufgebürdet haben und auch in Zukunft werden.

Im vorliegenden Beispiel kam die junge Frau mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon. Dieses Glück hatten Maria Ladenburger aus Freiburg, Mia Valentin aus Kandel und die anderen Opfer von Einwanderern aus frauenverachtenden Kulturen nicht.